Zum Inhalt springen
E-mail-Adresse anzeigen Telefonnummer anzeigen Faxnummer anzeigen
030 25937560
030 25937561

Geschichte der Spastikerhilfe Berlin

Seit 1958 für Menschen mit Behinderungen

1958

Gründung des Spastikerhilfe e.V. durch Eltern, Angehörige und Freunde behinderter Kinder

1967

Erste Einrichtung des Vereins: Kindertagesstätte mit Kinder- und Jugendambulanz am Prettauer Pfad, Lichterfelde

1970

Beschulung für schwer behinderte Kinder in Kooperation mit der Anna-Fuchs-Schule, der Pastor-Braune-Schule und der Peter-Frankenfeld-Schule (ab 1989 Beschulung in den Sonderschulen der Bezirke)

1972

Herberge für Kurzzeitaufenthalte behinderter Menschen

1973

Erste Wohneinrichtung für Jugendliche und Erwachsene in Wannsee

1977

Kindertagesstätte und Schule, ab 1989 eine Tagesförderstätte in der Kranzallee, Charlottenburg

1978

Ambulatorium im Bezirk Wedding (bis 1989)

1978

Ambulatorium im Bezirk Wedding (bis 1989)

1980

Wohneinrichtung und Tagesförderstätte in der Pacelliallee, Dahlem

1981

Wohneinrichtung Invalidenstraße, Moabit und Albrechtstraße, Steglitz

1984

Jugendtagesstätte mit Hort, später Tagesförderstätte in der Werbellinstraße, Neukölln

1987

Erste betreute Wohngemeinschaft in der Pasewaldtstraße, Zehlendorf

1988

Wohneinrichtung in Alt-Tempelhof, Tagesförderstätte Kranzallee, Charlottenburg

1990

Gründung der Spastikerhilfe Berlin eG als Träger aller Einrichtungen

2003

Umzug der Verwaltung des Spastikerhilfe Berlin e.V. und der Spastikerhilfe Berlin eG in die Lindenstraße, Kreuzberg

2016

Umzug der Verwaltung des Spastikerhilfe Berlin e.V. in die Schlangenbader Straße, Wilmersdorf

Cooperative Mensch e.V.
gegründet als Spastikerhilfe Berlin e.V.
Geschäftsstelle
Schlangenbader Straße 18
14197 Berlin
Telefon: (030) 25 93 75 60
Telefax: (030) 25 93 75 61

www.co-mensch-ev.de

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE60 1002 0500 0003 3737 07
BIC BFSWDE33BER